Home » Leistungsprüfung „Gruppe im Löscheinsatz“ mit Erfolg absolviert

Leistungsprüfung „Gruppe im Löscheinsatz“ mit Erfolg absolviert

 

Die Brandbekämpfer der Feuerwehr Weilersbach absolvierten mit Erfolg die Prüfung „Gruppe im Löscheinsatz“. © Heidi Amon

Eine starke Leistung hat die Freiwillige Feuerwehr Weilersbach abgeliefert: Mit Bravour bestanden drei Gruppen erfolgreich die Leistungsprüfung „Gruppe im Löscheinsatz“.

Bei der Prüfung wird eine Höchstzeit festgelegt, die von jeder gut ausgebildeten Gruppe erreicht werden könne, so Ausbilder und Zweiter Kommandant Markus Friedel. Unter den Augen von Kreisbrandrat Oliver Flake, Kreisbrandinspektor Wolfgang Wunner und Kreisbrandmeister Michael Lorke stellten die Trupps ihr Können unter Beweis stellen. Knoten- und Stichtechnik, Aufbau einer Saugleitung, verschiedene Zusatzaufgaben und Fragen zur Ersten Hilfe wurden geprüft. Der Löschangriff wurde unter Atemschutz abgenommen.  Wie Kommandant Michael Henkel und sein Stellvertreter Friedel erklärten, sei das Ziel der Leistungsprüfung nicht die „Rekordzeit“, sondern die Leistung der Gruppe, die sich aus Arbeit und Zeit zusammensetzt. Die Arbeit der Feuerwehr müsse zwar schnell, aber auch geordnet und fehlerfrei ablaufen. Die Leistungsprüfung orientiere sich am täglichen Einsatzgeschehen der Feuerwehren. Neben den Schiedsrichtern beglückwünschten Bürgermeister Gerhard Amon sowie seine beiden Stellvertreter Marco Friepes und Roland Dauer abschließend die sichtlich erleichterten Absolventen zur erfolgreichen Prüfung.

Folgende Abzeichen wurden überreicht: Gold-Rot an Stefan Roppelt; Gold-Grün an Mario Finze; Gold-Blau an Sebastian Pfeufer und Benjamin Striegel; Gold an Jürgen Weiskopf, Johannes Hack und Christoph Pfeufer; Silber ging an Lena Hack, Patrick Tenta, Tobias Maltenberger, Jakob Wolf und Jonas Saffer; Bronze an Heinz Appoldt, Christian Bierfelder, Herbert Rauch, Roland Rüdiger, Sophie Dötzer, Lorena Schriefer und Lara Gath.

Heidi Amon